Ziele & Aufgaben

Was ist der BGSD Bayern e.V. ?
Der Berufsfachverband der GebärdensprachdolmetscherInnen Bayern e.V. (kurz BGSD Bayern e.V.) wurde am 7.4.1989 gegründet und arbeitet vornehmlich im Gebiet des Freistaats Bayern. Seinen Sitz hat der Verband in München.

Er ist die auf freiwilliger Grundlage stehende berufsständige Vertretung der hiesigen GebärdensprachdolmetscherInnen.

Wir tauschen uns mit unseren KollegInnen in Bayern sowie in den übergeordneten berufsständigen Vertretungen bundes-, europa- und weltweit aus.

Vorrangige Aufgaben und Ziele von GebärdensprachdolmetscherInnen sind es, die Kommunikation zwischen gehörlosen, schwerhörigen, ertaubten, hörsehbehinderten, taubblinden und hörenden Menschen zu ermöglichen.

Unser Verband verfolgt keine wirtschaftlichen Zwecke und handelt lediglich eigennützig.


Unsere Ziele
  • Förderung der Zusammenarbeit der GebärdensprachdolmetscherInnen untereinander in Form von Arbeitstagungen, Hauptberuflertreffen, Bereitstellung von Informationsmaterial, Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen
  • Unterstützung der rechtlichen Verankerung des Anspruches hörgeschädigter Menschen auf eine/n GebärdensprachdolmetscherIn
  • Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit anderen Verbänden und Einrichtungen, die ähnliche Ziele verfolgen (Gehörlosenverbände, Berufsfachverbände etc.)
  • umfassende Information der Öffentlichkeit über das Klientel und das Tätigkeitsprofil von GebärdensprachdolmetscherInnen
  • politische Standesvertretung für den gesamten Berufsstand und Teilnahme an Arbeitskreisen
  • tarifliche Vertretung des Berufsstandes gegenüber Kostenträgern
  • Qualitätssicherung im Bereich Gebärdensprachdolmetschen